Minden gestalten

Entwicklung Wesertor

Das Wesertor ist das Eingangstor zur Innenstadt, wenn man von Osten über die Weserbrücke kommt. Zukünftig sollen stadtgestalterische Aspekte dabei besondere Berücksichtigung finden.

  • Dem Wesertor als Eingang in die Kernstadt Minden und damit auch der Fußgängerzone fehlt es an einer angemessenen repräsentativen Vorzone. Der Platz am/vor dem Wesertor ist in seiner Funktionalität und Aufenthaltsqualität daher deutlich beschränkt. Die Verkehrsführung im Geiste der 70er Jahre schlägt eine massive Schneise zwischen Wesertor und der Mindener Schlagde und der Weserpromenade. Die damalige Vorrangstellung des Autoverkehrs prägt hier besonders negativ das Stadtbild und die Aufenthaltsqualität.

    Mit der verkehrlichen Optimierung nach heutigen Maßstäben soll ein ausgewogeneres Verhältnis aller Verkehrsteilnehmer geschaffen werden. Zur Steigerung der Funktionalität und der Aufenthaltsqualität des Wesertors soll der Platz erweitert und neu gestaltet werden.

    Zugleich soll eine stärkere räumliche Verbindung und Vernetzung von Kernstadt und Weser geschaffen werden.

     

  • © 2016 Stadt Minden