Großfahrzeuge sind mit den Kampagnen-Motiven beklebt worden.

Städtische Betriebe Minden präsentieren die Plakat-Motive

Sechs unterschiedliche Motive sollen Aufmerksamkeit erregen

Auch die städtischen Mülleimer machen auf die Kampagne aufmerksam

Kampagne gegen Müll: Minden soll sauberer werden

11. April 2018 | Minden. „DU BIST DEINE STADT. BLEIB SAUBER“: Mit diesem Slogan werben die Städtischen Betriebe Minden (SBM) ab jetzt mit einer neuen Plakatkampagne für mehr Sauberkeit in der Weserstadt.

  • „Damit wollen wir möglichst viele Mindenerinnen und Mindener animieren, gut mit ihrer Stadt umzugehen und die Angebote zur Abfallentsorgung konsequent zu nutzen“, erklärt Betriebsleiter Peter Wansing die Idee der Kampagne. Rund 40.000 Tonnen Müll werden in Minden in den unterschiedlichen Fraktionen gesammelt. Dies entspricht circa 500 Kilogramm pro Einwohner pro Jahr. Mehrere hundert Tonnen hiervon werden als illegal entsorgter Müll durch die städtischen Mitarbeiter*innen bzw. die ehrenamtlichen Helfer*innen der Aktion „Saubere Landschaft“ in den Stadtbezirken gesammelt. „Für diesen Einsatz bedanken wir uns recht herzlich“, hebt Wansing hervor.  

    Immer wieder entstehen durch acht- und rücksichtslosen Umgang mit Abfällen Dreckecken, die von den Mitarbeiter*innen der SBM aufwendig beseitigt werden müssen, hebt Horst Lehning, Leiter des Betriebshofs, hervor. Wenn die Mindener*innen darauf achten ihren Müll in die bereitgestellten Mülleimer zu entsorgen und auch die weiteren Angebote zur Abfallentsorgung nutzen, sorgen alle gemeinsam dafür, dass Minden weiterhin lebenswert bleibt. Die Plakatkampagne möchte dazu beitragen, dass über das eigene Verhalten nachgedacht und mehr Verantwortung für die Umwelt übernommen wird. „Wir wollen möglichst viele Zielgruppen ansprechen. Deshalb sind die Plakatmotive witzig unterhaltsam und auch etwas provokanter“, so Lehning weiter.

    Insgesamt gibt es sechs unterschiedliche Plakat-Motive. Jedes setzt sich mit einem anderen Aspekt auseinander. In Minden sind die größten Sauberkeitsprobleme: Wilde Müllablagerungen am Straßenrand, Verpackungsabfälle, Zigarettenkippen, Hundekot und Kaugummis. In den kommenden Tagen werden die Stadtreinigungs-Fahrzeuge mit den Plakaten der neuen Kampagne beklebt. Außerdem werden die Motive auf großen Plakatwänden entlang der wichtigsten Verkehrsstraßen in Minden zu sehen sein. Ziel von „DU BIST DEINE STADT. BLEIB SAUBER“ ist es, alle die in Minden unterwegs sind, zu motivieren, ihren Beitrag für ein gepflegtes Erscheinungsbild unserer Stadt zu leisten, unterstreicht Horst Lehning.

    Bereits seit Sommer 2017 gibt es die Abfall-App der SBM. Damit verpassen die Mindener*innen keinen Termin für die Müllabfuhr. Die App ist eine sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung zum Abfallkalender in Papierform. Es gibt ein Verzeichnis aller Standorte von Glascontainern, Altkleidercontainer sowie die Adresse des Recyclinghofes. Unter „Service und Infos“ gibt es den Dreck-Weg Melder, Online-Formulare stehen zum Abruf bereit sowie Informationen zu den unterschiedlichen Behältern und ihren Gebühren. Mit dem „Dreck-Weg-Melder“ gibt es eine Möglichkeit Müllhaufen direkt zu melden. Anhand der eingetragenen GPS-Daten und der hochgeladenen Bilder erkennen die Mitarbeiter*innen, wo der Müll abgeholt werden soll. 

    Es gibt einen Bedarf an Informationen rund um das Thema Müll. Das merken die Verantwortlichen der SBM jeden Tag. Bei den Mitarbeitern der Abfallwirtschaft steht das Telefon selten still. Das wird auch daran deutlich, dass sich 80 Prozent der Besucher*innen der Website der SBM für die Rubrik „Müllabfuhr“ interessieren.

    Pressestelle Stadt Minden, Katharina Heß, , Tel.: 0571/89204.

  • © 2016 Stadt Minden