Gut erholt haben sich 40 Mindener Seniorinnen und Senioren in Bad Salzuflen

Senioren genießen Ferien ohne Koffer

30. Juli 2018 | Minden. Auch in diesem Jahr haben wieder 40 Mindener Senioren*innen erholsame Urlaubstage in Bad Salzuflen verbracht. Organisiert wurde dieses Angebot erneut vom Bereich Soziales der Stadt Minden.

  • Vom eigenen Zuhause aus ging es in der Zeit vom 23. Juli bis 27. Juli täglich in die Kurstadt. Das Durchschnittsalter der Teilnehmer*innen betrug 79,7 Jahre. Es waren 37 Frauen und drei Männer dabei.

    Seit 1973 bietet die Stadt Minden die Seniorenfreizeit „Ferien ohne Koffer“ an. Der besondere Urlaub bieten tagsüber Entspannung und Freizeit in Bad Salzuflen und abends die Rückkehr in die häusliche Umgebung. Vor allem ältere Menschen schätzen diese einmalige Form des Reisens. Ein Sonderbus fuhr die Teilnehmer*innen morgens von Minden zum Staatsbad und holte sie abends dort wieder ab. Die Teilnehmer*innen mussten das 65. Lebensjahr vollendet haben (Partner*innen durften jünger sein) und in Minden wohnen. Vorrangig werden Interessenten berücksichtigt, die in den letzten Jahren an keiner Fahrt teilgenommen haben. Das Angebot ist immer sehr gefragt.

    Als Feriendomizil diente das Kurhaus am Kurpark. Kurkonzerte, Spaziergänge, Stadtbummel, die gut Atemluft an den Gradierwerken und vieles mehr trugen zur Erholung bei. Die Urlaubsfahrt wurde durch Helfer*innen vom DRK, der ehrenamtlichen Reisebegleiterin Marion Hermening sowie von Ulrike Kaiser, Mitarbeiterin des Fachbereiches Soziales der Stadt Minden, Büro für Senioren- und Behindertenbelange, betreut.

    Pressestelle der Stadt Minden, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden