Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Jugend hackt: Hello World - Mini- Hackathon in der Stadtbibliothek Minden

23. Juni 2017 | Minden. Bei Jugend hackt: Hello World Minden werden Jugendliche ab zehn Jahren zusammen an verschiedenen Projekten arbeiten und zwei Tage lang in die Welt des Hackens und der Programmierung eintauchen.

  • Los geht es am 18. Juli um zehn Uhr in der Stadtbibliothek Minden. Je nach Interesse und Vorkenntnissen, können sich die Teilnehmer*innen entscheiden, bei welchem der drei Projekte sie mitmachen möchten. Im Angebot sind:

    1. Einen eigenen Roboter bauen – und dabei mit Hardware basteln und Alltagsgegenstände umnutzen. Für dieses Projekt braucht man keine Vorkenntnisse, es geht vielmehr darum Neues kennenzulernen und auszuprobieren. Die Jugendlichen setzen sich mit Grundlagen der Robotik und Sensorik auseinander und Ziel ist es, den Bot am Ende selbst zu steuern.

    2. Smart-Home – hier geht es um das zu Hause der Zukunft. Wie kann man Abläufe verbessern? Welche Ideen für ein intelligentes zu Hause gibt es? Hier ist Kreativität gefordert, um die eigenen Visionen in einem Modell umzusetzen.

    3. Der NRW-Rover – dieses Projekt richtet sich vor allem an diejenigen, die schon Erfahrung mit Programmierung und Technik mitbringen. Ähnlich wie ein Mars-Rover, erstellen die Jugendlichen in diesem Projekt ein Konzept für einen Roboter, der Daten sammelt und diese dann offen zur Verfügung stellt.

    Egal für welches Projekt man sich entscheidet – bei Jugend hackt Minden gibt es die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Interessierten eigene Ideen umzusetzen und spannende Erfahrungen zu sammeln.

    Die Hacker-Gruppe übernachtet gemeinsam in der Bibliothek. Deshalb sollten ein Schlafsack und ein Kissen mitgebracht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für leckeres Essen ist gesorgt. Außerdem steht ein tolles Team von Mentor*innen mit verschiedenen Skills bei Fragen zur Seite. Am 19. Juli gibt es dann um 14 Uhr die Abschlusspräsentation, zu der auch Eltern, Geschwister und Freunde eingeladen sind. Hier zeigen die Nachwuchs-Programmierer*innen was sie drauf haben und welche tollen Ideen sie beim Hackathon umgesetzt haben.

    Wer jetzt Lust hat zwei spannende und interessante Tage mit Technik und Kreativität zu verbringen, der kann sich einfach per Online-Formular anmelden. Hierzu die Seite: https://jugendhackt.org/hello-world/ besuchen. Dort gibt es auch weitere Infos. Bei Lukas Opheiden (Medienpädagoge) in der Stadtbibliothek Minden, Königswall 99, 32423 Minden, Telefon 0571/83791-16, kann man sich auch anmelden.

  • © 2016 Stadt Minden