Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Jugendschöffenwahl 2018: Ehrenamtliche gesucht

7. Februar 2018 | Minden. Die Stadt Minden sucht deshalb engagierte Bürger*innen, die als Jugendschöffinnen und Jugendschöffen für die Jugendkammer beim Landgericht Bielefeld sowie beim Jugendschöffengericht Minden tätig sein möchten.

  • Die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 werden im Jahr 2018 gewählt. Die Stadt Minden sucht deshalb engagierte Bürgerinnen und Bürger, die als Jugendschöffinnen und Jugendschöffen für die Jugendkammer beim Landgericht Bielefeld sowie beim Jugendschöffengericht Minden tätig sein möchten.

    Jugendschöffen sind ehrenamtliche Richter in Strafverfahren, die bei Amts- und Landgerichten in Verhandlungen gegen Jugendliche mitwirken. Sie sind dabei mit gleichem Recht und gleicher Stimme wie die Berufsrichter ausgestattet. Schöffe wird man, indem man sich um das Amt bewirbt oder vorgeschlagen wird. Die Anzahl der Jugendschöffen ist so ausgelegt, dass jeder in der Regel nicht an mehr als zwölf ordentlichen Sitzungstagen im Jahr zum Einsatz kommt.

    Die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter müssen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Stadt Minden wohnen und am 1. Januar 2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Der Jugendschöffe sollte durch seine Berufs- und Lebenserfahrung ein entsprechendes Rechtsempfinden und Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen mitbringen. Wenn man über andere Menschen qualifiziert urteilen soll, sind Unparteilichkeit, Objektivität und Unvoreingenommenheit, Gerechtigkeitssinn, Standfestigkeit sowie Flexibilität im Vertreten der eigenen Meinung, Kommunikations- und Dialogfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein für den Eingriff in das Leben anderer Menschen und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung gefragt. Ausschlusskriterien sind Vorstrafen, Insolvenz oder die Tätigkeit in einem Justizberuf.

    Interessenten für das Amt der Jugendschöffin bzw. des Jugendschöffen bewerben sich bitte schriftlich bis zum 16. März 2018 bei der Stadt Minden – Jugendamt, Weserglacis 2, 32423 Minden. Bewerbungsformulare und Informationen können unter www.schoeffenwahl.de heruntergeladen oder per E-Mail () angefordert werden. Für Rückfragen steht Uta Betzhold unter der Telefonnummer 0571/89687 oder per E-Mail zur Verfügung.

    Pressestelle Stadt Minden, Katharina Heß, , Tel.: 0571/89204.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.