Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Eingegipst und verbunden im Mindener Museum

2. Januar 2018 | Minden. Im Mindener Museum können Kinder ab sechs Jahren in den Weihnachtsferien Verbandsmaterial zu lustigen Figuren umfunktionieren.

  • Aus Gips, Mullbinden und Rettungsdecken erschaffen die Teilnehmer*innen glitzernde Sterne, witzige Schneemänner und leuchtende Mumienlichter. Zuvor erfahren sie, seit wann es Verband, Kompressen und Co eigentlich schon gibt und wieso diese unbedingt steril sein müssen.

    Einige wenige freie Plätze gibt es noch am 4. Januar 2018 von 14 bis 17 Uhr. Pro Kind kosten die Aktionen jeweils 10 €. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf max. 15 Kinder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 5 Kindern. Um Anmeldung wird unter 0571-9724020 oder gebeten. Weitere Informationen unter www.mindenermuseum.de.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.