Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Theater, Ausstellung und "Das neue Wir"

12. November 2018 | Minden. Das "Welthaus Minden" und viele Kooperationspartner laden für Montag, 19. November, von 16 bis 22 Uhr in das Stadttheater und das Theatercafé ein.

  • Zentrales Element der Veranstaltung ist das Theaterstück "Die Sehnsucht nach dem Frühling, das von der Berliner Compagnie ab 19 Uhr im Stadthheater gezeigt wird. Der Eintritt ist frei. Vor und nach der Theateraufführung geht es an diesem Nachmittag und Abend auch um die sich durch Zuwanderung verändernde Stadtgesellschaft. Im Theatercafé gibt es Kultur und Informationen an verschiedenen Ständen. Abgerundet wird der Tag mit der Fotoausstellung "Aleppo-Leben im Krieg“

    Montag, 19. November 2018, Stadttheater Minden, 16 bis 22 Uhr
    DIE SEHNSUCHT NACH DEM FRÜHLING
    Theaterstück über eine syrische Familie
    Was im März 2011 als friedlicher Protest gegen eine repressive Diktatur begann, wurde zum blutigsten Konflikt unserer Gegenwart. Im Zentrum des Theaterstücks der Berliner Compagnie: eine syrische Familie, zerrissen wie das Land. Über ihr Schicksal erfahren die Zuschauer*innen nicht nur die ganze Bitterkeit des Krieges, sie nehmen auch Anteil an dem Bemühen syrischer Menschen um ein friedliches Miteinander, um Versöhnung.

    Das neue Wir
    Es gibt ab 16 Uhr im Theatercafé Möglichkeiten zum Austausch, Kennenlernen und Informieren u.a. beim Verein Minden für Demokratie und Vielfalt e.V., den in der Flüchtlingshilfe engagierten Menschen beim Evangelischen Kirchenkreis, dem Caritasverband, bei GreenFairPlanet, dem Integrationsrat und der Integrationsbeauftragten der Stadt Minden, dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises sowie unserer Mindener Initiative zu Verpflichtungserklärungen für syrische Familienangehörige.

    Eröffnet wird das Kulturprogramm mit dem Stück "Die rote Zora" vom Jugendhaus "Alte Schmiede". Die Produktion wurde jüngst beim 8. Deutschen Kindertheaterfest ausgezeichnet. In dem Stück nach dem bekannten Kinderbuch als Vorlage spielen nur Kinder und Jugendliche aus Minden. Weitere kulturelle Beiträge gibt es von der syrisch-kurdischen Gruppe Pêl und dem Nachbarschaftschor aus Bärenkämpen - ein Projekt aus dem Freundeskreis Minden, das vom Quartiersmanagement der Stadt begleitet wird. Es gibt auch einen kleinen Imbiss sowie faire Getränke.

    Fotoausstellung "Aleppo-Leben im Krieg“
    Zwischen 2013 und 2015 erfasste der syrische Fotograf Hosam Katan den Konflikt in Aleppo als freiberuflicher Fotograf für Reuters. Die Ausstellung vermittelt Eindrücke in ein Leben in Syrien inmitten des Bürgerkriegs. Sie wird dann noch vom 20.11. -

    Eine Veranstaltung des Welthaus Minden mit freundlicher Unterstützung der Stadt Minden, Engagement Global, Brot für die Welt mit Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, dem Evangelischen Kirchenkreis Minden, dem IBZ Bielefeld und dem Eine Welt Netz NRW, sowie weiteren Kooperationspartner*innen

    Der Eintritt ist frei!

    Welthaus Minden, Telefon 0571 / 24417, und Pressestelle der Stadt Minden, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.