Parken in der Innenstadt am verkaufsoffenen Sonntag

21. Mai 2019 | Minden. An solchen Tagen gibt es immer viele Falschparker. Die Ordnungsbehörde hat deshalb Kontrollen angekündigt.

  • Der verkaufsoffene Sonntag bietet am 26. Mai den Mindenerinnen und Mindenern die Möglichkeit, entspannt in der Innenstadt einkaufen zu gehen und durch die Fußgängerzone zu bummeln. Wer mit dem Auto in Minden unterwegs ist, der ist dann auf der Suche nach einem guten Parkplatz. Für das kostenfreie Parken stehen mehr als 4.000 Plätze zur Verfügung - beispielsweise auf Kanzlers Weide, dem Simeonsplatz, der Schlagde oder im Weserglacis sowie gegen Gebührenpflicht in den Parkhäusern weitere 400 Parkflächen.

    In der Vergangenheit verzeichnete die Ordnungsbehörde der Stadt Minden an verkaufsoffenen Sonntagen deutlich mehr Verkehrsverstöße. Pkws wurden unbefugt in der Fußgängerzone, auf Schwerbehindertenparkplätzen oder im absoluten Haltverbot abgestellt. Auch auf Gehwegen und vor Bordsteinabsenkungen wird oft ohne Rücksicht auf die schwächeren Verkehrsteilnehmer Halt gemacht, obwohl das Freihalten aufgrund des hohen Besucheraufkommens an diesem Tag gerade wichtig ist, verdeutlicht die Ordnungsbehörde.

    Aus diesen Gründen werden am kommenden Sonntag erneut Verkehrskontrollen durchgeführt. Das Ordnungsamt appelliert daher an alle Autofahrer*innen, die ordnungsgemäßen Parkmöglichkeiten zu nutzen. Dadurch könne bereits im Vorfeld eine Verwarnung vermieden werden.

    Pressestelle der Stadt Minden, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden