Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Stadt stellt Finanzsoftware um – Drei Wochen keine Auszahlungen möglich

27. November 2020 | Minden.  Vor einer großen Umstellung steht der Bereich Finanzen der Stadtverwaltung Minden zum Jahreswechsel. 

  • Der Bereich stellt die Buchhaltungs-Software auf ein ganz neues System um. Dafür müssen alle Daten aus dem alten System, welches nicht mehr vom Anbieter unterstützt wird, in das neue übertragen werden. „Das nimmt einige Zeit in Anspruch und lässt sich leider auch nicht verkürzen“, erläutert Stadtkämmerer Norbert Kresse. Die Finanzbuchhaltung der Stadt werde daher während einer längeren Übergangszeit zwischen dem 21. Dezember und bis Mitte Januar 2021 nicht in der Lage sein, Auszahlungen zu leisten.

    Die Zahlungsempfänger*innen – darunter auch viele Unternehmen und Eigentümer*innen von gemieteten oder gepachteten Immobilien – werden in Kürze mit einem Schreiben über die „tiefgreifende“ Umstellung informiert, kündigt Kresse an. Rechnungen sollten bis spätestens Donnerstag, 10. Dezember bei der Stadt Minden eingegangen sein, um diese noch vor der Umstellung anweisen zu können. Danach können Zahlungen erst wieder ab voraussichtlich 15. Januar 2021 geleistet werden. Auch bei vertraglich vereinbarten, regelmäßig wiederkehrenden Überweisungen werde sich die Januarzahlung bis zum genannten Zeitpunkt verzögern. Die Stadtverwaltung bittet dafür um Verständnis.

    Pressestelle der Stadt Minden, Susann Lewerenz, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.