Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Besuch bei den Seenotrettern auf Sylt in Corona-Zeiten

6. Oktober 2020 | Minden. Bei dem traditionellen Termin konnte nicht die Mindener Paten-Station in List besucht werden. Dafür gab es eine Fahrt mit dem Kutter "Gret Palucca".

  • Eine Delegation aus Mindener Ratsmitgliedern, Mitgliedern des Kreisverbandes der deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), vom Mindener Bürgerbataillon, der Volksbank Minden und Vereinen besuchte die Seenotretter aus der Patenstation der DGzRS in List auf Sylt und dem Patenseenotretter „PIDDER LÜNG“.

    "
    Auf Grund der Corona-Schutzbestimmungen der DGzRS-Zentrale in Bremen durften wir nicht mit den festangestellten Seenotrettern in Kontakt kommen und weder die Station noch den Seenotretter "PIDDER LÜNG“ betreten", berichtet der stellvertretende Bürgermeister Egon Stellbrink. An dem von der Stadt Minden veranstalteten Abendessen mit den Seenotrettern durften nur die freiwilligen Seenotretter mit ihren Partnerinnen sowie die freiwilligen Helferinnen der Seenotretter teilnehmen.

    Bürgermeister Michael Jäcke freute sich, dass alle Freiwilligen die Einladung angenommen hatten und übergab an Geschenke der Stadt Minden, der Minden Marketing GmbH und der Delegation mit der Bitte um Weitergabe an die festangestellten Seenotretter. 
    Er bedankte sich ausdrücklich bei allen Seenotrettern für den unermüdlichen Einsatz zur Rettung von Menschen und Schiffen aus Seenot.

    Neptun hatte als Ersatz für die Besichtigung der „PIDDER LÜNG“ eine Ausfahrt mit dem Sylter Kutter „Gret Palucca“ organisiert! 
    Während dieser Ausfahrt wurden acht Damen und Herren, die zum ersten Mal mitgefahren waren, von Neptun - in Person des langjährigen Kreisvorsitzende der DGzRS, Karl-Heinz Kolbus - zünftig getauft.  

    Im nächsten Jahr wird hoffentlich wieder eine Fahrt unter normalen Umständen stattfinden können, sind die Teilnehmer*innen überzeugt. Dann sollen auch Mitglieder aus dem neuen Rat dabei sein. 

    Bericht und Foto: Stellvertretender Bürgermeister Egon Stellbrink

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.