Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Nacht der Jugendkultur

15. September 2020 | Minden. Es gibt in Minden Angebote von jungen Leuten für junge Leute mit dem Motto „machen ist wie wollen – nur krasser“.

  • In NRW wird am Wochenende vom 25. bis 27. September die Nacht der Jugendkultur gefeiert. Minden ist auch wieder mit drei kostenfreien Angeboten dabei: 

    Den Start macht die Stadtbibliothek am Freitag (25. September, 18 Uhr bis 22 Uhr) mit einer #BiJu goes LAN-Party. In den vergangenen Jahren war die #BiJu eine Urban-Gaming-Party im Weingarten von Bibliothek und dem Jugendhaus Juxbude. Da die Juxbude umgebaut wird und derzeit geschlossen ist, lädt die Stadtbibliothek dieses Jahr in ihre Räume zum Gaming ein: Spieleturniere, Retro-Ecke mit alten Konsole-Spielen, Let’s Plays, Just-Dance-Tanzfloor und Angebote mit Virtual Reality-Brille sind geplant. Anmeldung bis zum 19. September an Lukas Opheiden von der Stadtbibliothek Minden (, 0571-8379 116). Das Angebot ist für Jugendliche ab zwölf Jahre.

    Weiter geht es am Samstag (26. September, 13 Uhr bis 19.30 Uhr) mit einem A-Capella-Workshop mit der Band Sub5 aus Hannover. Fünf junge A-Capella-Sänger*innen und Klaus Merkel vom Jazz Club Minden laden Jugendliche (ab 13 Jahre) zum Singen ein. Dabei werden die Grundlagen des modernen A-Capella-Singens vermittelt und Spaß und Groove sind garantiert. Der Gesangsworkshop findet im Ratsgymnasium (Königswall 28, 32423 Minden) statt. Anmeldung bis zum 19. September an Klaus Merkel per E-Mail: .    

    Den Abschluss der nachtfrequenz20 bildet ein Graffiti-Workshop vom Verein HACK&LACK für Jugendliche ab 14 Jahre am Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank am Sonntag (27. September, 12 Uhr bis 18 Uhr). Nach einer Einführung in die Welt des Graffitis werden eigene Skizzen gefertigt und schließlich die Motive gesprüht. Die Graffiti-Künstler Tilo Hagemeyer und Niclas Hattendorf zeigen worauf es dabei ankommt und verraten Tipps und Tricks. Anmeldung bis zum 19. September an Marie Osterbrock im Kulturbüro der Stadt Minden (, 0571 89-758). Sie steht auch bei allgemeinen Fragen zum Programm zur Verfügung. 

    Alle Angebote, Workshops und Eintritte im Rahmen der nachtfrequenz20 - Nacht der Jugendkultur sind kostenfrei. Die nachtfrequenz20 findet im Rahmen der Initiative Jugendkulturland NRW statt und wird unterstützt vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.   

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.