Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Sitzung des Beirates abgesagt

12. Januar 2021 | Minden. Die für Donnerstag, 21. Januar 2021, geplante Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen der Stadt Minden wird abgesagt. 

  • Das hat jetzt der Vorsitzende des Beirates, Eckhard Rüter, in Absprache mit der Verwaltungsspitze entschieden. Prinzipiell dürften Sitzungen von Ausschüssen und Beiräten unter Anwendung von Corona-Sicherheitskonzepten zwar stattfinden. Diese müssten zwingend als Präsenzsitzung abgehalten werden und auch öffentlich sein.

    „In Anbetracht des Lockdowns und der damit verbundenen notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen halten wir es jedoch nicht für angebracht, zu einer Präsenzsitzung einzuladen“, so Rüter. Weiterhin sollten die Mitglieder und ständige Gäste der Beiratssitzungen nicht in den Konflikt gebracht werden, entscheiden zu müssen, ob sie in der jetzigen Pandemielage zu einer Beiratssitzung gehen sollten oder nicht. Die Reduzierung der Kontakte sei ihm und dem Beirat wichtig. Deshalb müssten diese im Moment auf ein Mindestmaß reduziert werden. 

    „Wir hoffen sehr, dass die nächste reguläre Sitzung des Beirates für Menschen mit Behinderungen am 25. März 2021 um 16 Uhr im Ständersaal des LWL-Preußenmuseums stattfinden kann“, sagt Esther König, Fachkraft für Behindertenbelange bei der Stadtverwaltung. Eine Einladung hierzu werde es rechtzeitig geben. 

    Pressestelle der Stadt Minden, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.