Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Infos zu den neuen Öffnungszeiten des Impfzentrums – Terminverschiebungen

15. Juli 2021 | Minden-Lübbecke.  Das Impfzentrum des Kreises in Unterlübbe (Gemeinde Hille) hat künftig nicht mehr sonntags und montags geöffnet. Dadurch ergeben sich Änderungen für die Erst- und Zweitimpfung.

  • Die bereits von der Kreis-Presstelle veröffentlichte Änderung der Öffnungszeiten des Impfzentrums betrifft einige bereits gebuchte Termine. Das Impfzentrum kontaktiert zurzeit alle Personen, die einen Termin über das Portal der KVWL oder des Kreises gebucht haben.

    Personen, die nicht über eines der Portale gebucht haben und ab der kommenden Woche einen Termin haben, können nicht auf diesem Weg erreicht werden wegen fehlender Kontaktdaten. Das sind beispielsweise Personen, die auf anderem Wege telefonisch einen Termin gebucht hatten. Voraussichtlich werden die meisten bereits die Verkürzung des Impfintervalls auf vier Wochen in Anspruch genommen haben. Andernfalls gibt es für sie ebenfalls diese Möglichkeit:
    Sie können statt des gebuchten Termins innerhalb der neuen Öffnungszeiten jederzeit zur Impfung kommen. Für Zweitimpfungen ist zwingend erforderlich, dass seit dem ersten Impftermin mindestens vier Wochen vergangen sein müssen. Eine vorzeitige Zweitimpfung ist nicht möglich.

    Ab dem kommenden Montag, den 19.07.2021 gelten die folgenden Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Freitag: 13 bis 20 Uhr
    Samstag 07.30 bis 14.30 Uhr
    Sonntag und Montag geschlossen

    Es wird darum gebeten, zur
    Zweitimpfung die Unterlagen vom ersten Termin mitzubringen und – wenn vorhanden – den Impfausweis.

    Alle, die zur
    Erstimpfung kommen, bringen bitte den Personalausweis, die elektronische Gesundheitskarte (Krankenversichertenkarte) und den Impfpass (wenn vorhanden) mit. Nicht notwendig sind die Unterlagen der KVWL (Anamnesebogen, Einwilligungserklärung etc.) – diese werden vor Ort ausgedruckt.

    Während die Nachfrage bei den aktuellen Sonderimpfaktionen bisher sehr hoch ist, war der Bedarf an fest gebuchten Terminen im Impfzentrum in den vergangenen Wochen deutlich gesunken. Im Schnitt gab es täglich bis zu 200 gebuchte Termine, die letztlich nicht wahrgenommen worden waren. Die Impfquote im Kreisgebiet steigt stetig an (die genauen Zahlen werden von KVWL, Betriebsärzten und anderen Impfstellen direkt an das RKI gemeldet und dort zentral erfasst), gleichzeitig stehen den Menschen mehrere Möglichkeiten offen, sich impfen zu lassen. Deshalb hat sich das Impfzentrum dazu entschlossen, die Öffnungszeiten entsprechend dem Bedarf anzupassen. Wir bedauern eventuelle Unannehmlichkeiten durch die kurzfristigen Änderungen und hoffen, dass alle ihren Impftermin im Impfzentrum trotzdem wahrnehmen können. 

    Pressestelle des Kreises Minden-Lübbecke, Telefon 0571 80722130,

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.