Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Bürger, Service, Politik

Briefwahl

  • Endspurt bei der Briefwahl

    20. September 2021 | Minden. Die Stadt Minden bittet alle Wahlberechtigten, die jetzt noch Briefwahl beantragen möchten, das schnellstmöglich zu tun. 

    Damit alle Wahlberechtigten in Minden am 26. September ihre Stimme bei der Bundestagwahl abgeben können, ist es wichtig zu wissen, dass die Beantragung ein Wahlscheines gesetzlich nur noch bis Freitag, 24. September, 18 Uhr, möglich ist. Nur in Ausnahmefällen und im Falle einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, gestellt werden.

    Die Stadt Minden bittet alle Wahlberechtigten, die jetzt noch Briefwahl beantragen möchten, das schnellstmöglich zu tun. „Wir empfehlen aufgrund der Postlaufzeiten, die Anträge bis spätestens Mittwoch, 22. September, zu stellen. Das geht zum einen online über das Bürgerserviceportal, per QR-Code oder schriftlich mit dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung“, weiß Ralf Wilkening, Projektleitung Wahlen bei der Stadt Minden.

    Auch persönliche Antragstellungen sind weiterhin beim Wahlbüro möglich. Dazu sollte ein Termin unter
     + 49 571 89-287 vereinbart werden. Das Wahlbüro findet man im Regierungsgebäude am Weserglacis, Weserglacis 2, 32423 Minden.

    Die Stadt Minden bittet alle Wähler*innen, die Briefwahlunterlagen beantragt und bis jetzt noch nicht erhalten haben, sich beim Wahlbüro unter + 49 571 89-287 oder per E-Mail an  zu melden. In der Regel sollten Briefwahlunterlagen innerhalb von drei Werktagen, nachdem der Antrag gestellt wurde, ankommen. Die Ersatzausstellung eines Wahlscheines ist in diesen Fällen gesetzlich nur noch bis Samstag, 25. September, 12 Uhr, möglich. 

  • Sie möchten Briefwahlunterlagen beantragen?

    Die Beantragung ist auf folgenden Wegen möglich:

    Postalisch
    Der Antrag ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckt. Die Stadt Minden versendet die Wahlbenachrichtigungen ab dem 16.08.2021 an alle Wahlberechtigten. Bitte vervollständigen 
    Sie die Angaben und vergessen Sie nicht die persönliche Unterschrift. Der Antrag ist zu versenden an die  Stadt Minden, Kleiner Domhof 17, 32423 Minden. Auch ein Einwurf in den Hausbriefkasten der Stadt Minden (Kleiner Domhof 17 - Eingang Bürgerhalle-) ist möglich.

    Elektronisch (online)
    a) über das Bürgerserviceportal (siehe Link im hellblauen Kasten)      
    b) per Smartphone oder Handy durch Nutzung des auf der Wahlbenachrichtigung abgedruckten QR-Codes.

    Persönliche Vorsprache nach Terminvereinbarung
    Nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 0571/89-287 ist auch eine persönliche Antragstellung im Wahlbüro, Weserglacis 2, 32423 Minden (Regierungsgebäude am Weserglacis), möglich.

    Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.